Select Page

Autor: Gastautor

Traden wie ein Profi

Sie möchten Ihre Wertpapiergeschäfte in Zukunft selbst in die Hand nehmen oder Ihren Traumberuf „Börsehändler/-in“ ausüben? Egal für welchen Weg Sie sich entscheiden – umfangreiches Finanzwissen, Neugierde und gute Nerven sind gefragt. DAS SOLLTEN SIE MITBRINGEN Zu den Must-haves im Börsenhandel gehören nicht nur ein allgemeines Interesse an Themen wie Finanzen und Wirtschaft, sondern auch fundierte Kenntnisse darüber. Wenn Sie über keinerlei Vorwissen verfügen, starten Sie mit den Grundlagen und vertiefen diese sukzessive. Weiterbildung ist daher ein absolutes Muss – auch für Profis. Ebenfalls eine Voraussetzung ist, dass Sie sich laufend über die Entwicklungen an den Märkten informieren. Um...

Weiterlesen

WISSEN BRAUCHT AKTIVES MANAGEMENT. SO SCHAFFEN SIE EINE KULTUR DES WISSENSAUSTAUSCHS

Die Einführung von Wissensmanagement in Unternehmen wird in unserer zunehmend vom Produktionsfaktor WISSEN dominierten Gesellschaft oft mit der Einführung von IT-Tools gelöst. Dabei wird übersehen, dass auch die kulturellen Voraussetzungen in den Unternehmen einer Anpassung unterzogen werden müssen. Viele Investitionen rechnen sich daher nicht, weil eine adäquate Kultur des Wissensaustauschs fehlt. WISSEN ist DER dominante Produktionsfaktor in der Wissensgesellschaft Die Menschheit ist schon seit geraumer Zeit in der Wissensgesellschaft angekommen und WISSEN ist heute DER dominante Produktivfaktor unseres Wirtschaftssystems. Gleichzeitig ist sein eigener Gegenpol, nämlich das NICHTWISSEN, ein wesentlicher Teil des Verständnisses von Wissen geworden. Beide Pole beanspruchen für...

Weiterlesen

Agilität und Kreiskultur

Wettbewerbsfähige Unternehmen müssen heutzutage agil sein. Was bedeutet Agilität für IT-Organisationen? Agilität – eine Erfindung der Softwareentwicklung Das Agile Manifesto wurde 2001 unterzeichnet und besagt im Wesentlichen, dass Kommunikation wichtiger ist als Prozesse, eine funktionierende Software wichtiger als Dokumentation, Zusammenarbeit mit den Kunden/-innen wichtiger als Verträge und schließlich das schnelle Reagieren auf Veränderungen wichtiger als das Befolgen eines Plans. Im Kern stellt dies eine Revolution der Werte und Haltungen dar. Verbreitet haben sich diese Prinzipien vor allem mit dem Vorgehensmodell Scrum in der IT-Development-Szene. Heutzutage sehen sich IT-Organisationen mit der Herausforderung konfrontiert, als Ganzes „agil“ zu sein. Digitalisierung, Industrie...

Weiterlesen

5 Tipps für den richtigen Umgang mit Feuerwerkskörpern

Der Jahreswechsel wird häufig mit einem farbenprächtigen Feuerwerk gekrönt. Wer in der Silvesternacht selbst Raketen abfeuern möchte, der sollte jedoch einiges beachten. Wir haben bei einem Experten nachgefragt: DI Dr. Alexander Sekanina, Leiter der Pyrotechnik-Lehrgänge und -Kurse am WIFI Wien, verrät die 5 wichtigsten Tipps für den richtigen Umgang mit Feuerwerkskörpern. 1. Sich über die Verbote informieren: Die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie F2 ist für Personen über 16 Jahren außerhalb des Ortsgebietes (leicht an den Ortsschildern am Straßenrand erkennbar) zu Silvester wie auch während des ganzen Jahres erlaubt. Im Ortsgebiet allerdings nur, wenn eine entsprechende Verordnung des...

Weiterlesen

Warum Mitarbeitermotivation Chefsache ist

Das Glück der Mitarbeitenden liegt in den Händen der Führungskräfte. Warum das so ist, verrät Gastautorin Mag. Karin Wenzl. Der vielzitierte Spruch „People join companies and leave managers“ ist alt, aber nach wie vor gültig. Im Zeitalter des Employer Brandings bekommt dieses Zitat noch mehr Bedeutung. Fachkräftemangel, Führen von virtuellen Teams, neue Organisationsformen oder mobiles Arbeiten sind Phänomene, mit denen Führungskräfte konfrontiert sind. Sie werden immer mehr zum Bindeglied zwischen Organisation und Mitarbeitenden. Führungskräfte sind heute Markenbotschafter, Vorbilder, Community Manager, Kommunikatoren und Motivatoren. Jede Firma wünscht sich motivierte und engagierte Mitarbeitende. Fakt ist aber, dass nur ein geringer Teil...

Weiterlesen