„Die Welt einmal anders gesehen …”

von Gerhard Priester

 

Dienstag, 10. Oktober 2017, 19.00 Uhr

WIFI Wien, Bauteil A, Foyer im EG, wko campus wien,
Währinger Gürtel 97, 1180 Wien
Laudatio: Direktor Klaus Pavlecka

Dauer der Ausstellung: 10. Oktober bis 27. November 2017

 

Gerhard Priester wurde 1948 in Hollabrunn geboren. Seit 2003 lebt er in Katzelsdorf bei Wiener Neustadt.

Beruflich war er Leiter eines Pflegeheims. In der Kulturhalle dieses Heims durfte er gemeinsam mit
seinem Team jährlich bis zu 5 Ausstellungen und Vernissagen bedeutender regionaler Künstler/-innen organisieren. Die intensive Auseinandersetzung mit der darstellenden Kunst und der unterschiedlichen Kreativität der einzelnen Künstler/-innen weckte in ihm immer mehr die Lust, auch etwas Ähnliches zu schaffen.

2010 besuchte er als „künstlerischer Quereinsteiger“ seinen ersten Workshop, wo ihm die Grundlagen
der Acryltechnik vermittelt wurden. Dort gestaltete er auch die ersten Bilder, die er seither in zahlreichen
Ausstellungen präsentieren durfte. In der Zwischenzeit hat er sich mit seinen „Schrottbildern“ in der Kunstszene
einen Namen gemacht.

Seine Werke sind überwiegend Collagen sowie Strukturen aus alten Computerteilen und Elektronikschrott
auf Acrylbasis.

Kontakt: www.gerhardpriester.at