Der Pädagoge und Kinesiologe Dr. phil. Paul E. Dennison entwickelte Methoden, um die Augengesundheit wieder mehr ins Blickfeld zu rücken. Mit einfachen Übungen können Sie selbst aktiv die Energieversorgung der Augen und Ihre Sehkraft fördern.

Sehen Sie den Tatsachen ins Auge. Fast jeder Berufsstand arbeitet heute schon überwiegend am Computer. Social Media und Handys verstärken die Augenprobleme häufig. Die Generation Y ist, laut einer US-amerikanischen Studie, bereits zu 68 Prozent von einer „digitalen Augenkrankheit“ betroffen, oft schon in jungen Jahren ab 30.

Augen übersetzen fürs Gehirn: 80% der Informationen nehmen wir über unsere Augen wahr. Lichtschwingungen werden vom Auge in Impulse umgewandelt, die das Gehirn verstehen und zu fertigen Bildern verarbeiten kann. Auch unsere Gefühlswelt teilen wir stark über unsere Augen mit. Leider tun wir oft zu wenig, um unsere Augen fürsorglich zu behandeln.

Sehen kann man üben: Unsere Sehkraft ist keine Selbstverständlichkeit. Wir lernen schrittweise unsere Augen zu gebrauchen. Daher können wir auch – egal ob sie gesund oder beeinträchtigt sind – jederzeit durch Übungen unsere Augen stärken. Das spezielle Training kann zudem Ihre Lern- und Konzentrationsfähigkeit verbessern oder auch Verspannungen durch Stress, Kopfschmerzen oder körperliche Blockaden lindern.

Die Trainerin Monika Übel-Helbig zeigt hier eine Übung vor!

Mittellinienbewegung nach Dr. phil. Paul E. Dennison
Die liegende Acht integriert das rechte und das linke visuelle Feld. Bequem und hüftbreit stehen, die Knie sind leicht gebeugt. Man malt mit dem gestreckten Arm eine liegende Acht vor sich in die Luft.

Der Kopf bleibt ruhig während der Arm von der Mitte ausgehend nach links und rechts oben beginnend liegende Achten in der Luft zeichnet, die Augen folgen der Bewegung des Arms und sehen auf die Fingerspitzen.

Machen Sie mehrere Wiederholungen, jeweils mit dem rechten Arm, mit dem linken Arm und dann mit beiden Armen gleichzeitig.

Wichtig: Immer von der Mitte ausgehend nach oben beginnen!

(c) EnergyZentrum - Monika Übel-Helbig

 

Augentraining mit Kinesiologie, 25.1.2017 oder 12.5.2017 
Hier anmelden>>>

Bildquellen: EngeryZentrum – Monika Übel-Helbig; Shutterstock